Musterwohnung demenz jülich

Das neue hochauflösende Fibrillenmodell bietet nun eine Plattform, um ein besseres Verständnis der Bildung der Fibrillen bei Diabetes zu erlangen und Medikamente zu entwickeln, die die Ursache der Krankheit direkt bekämpfen können. “Hemmer können nun beispielsweise gezielt entwickelt werden, um die Bildung der Fibrillen zu unterdrücken”, erklärt Hoyer, der seit einigen Jahren auf diesem Gebiet an Bindungsproteinen forscht. Solche Proteine verhindern, dass einzelne Moleküle Amyloide bilden und können so den Ausbruch von Diabetes, Alzheimer und Parkinson verzögern oder sogar stoppen. Ein weiterer Ansatz ist die Entwicklung von Ersatzstoffen für das IAPP-Peptid, die nicht anfällig für die Bildung von Fibrillen sind. Unter den Funktionen, die IAPP annimmt, ist die eines Appetit unterdrückenden Hormons im Körper. Die Ersatzstoffe sind daher nicht nur für die Behandlung von Typ-2-Diabetes interessant, sondern auch für die Behandlung anderer Krankheiten wie Typ-1-Diabetes und morbide Fettleibigkeit. Unser Wellspring Village® ist ein speziell gestaltetes Viertel in unseren Brightview-Gemeinschaften für Menschen, die mit Alzheimer oder anderen Formen von Demenz leben. Durch unseren innovativen Ansatz für das Wohnen in der Seniorengedächtnispflege leben die Bewohner sicher in Wohnungen, die speziell auf die Förderung der Unabhängigkeit ausgerichtet sind, an sozialen Programmen teilnehmen, die auf ihre Fähigkeiten, Interessen und Gaben zugeschnitten sind und von unseren außergewöhnlichen Mitarbeitern betreut werden. “Diese Amyloidfibrillen werden seit vielen Jahren intensiv erforscht.

Lange Zeit war es jedoch nur möglich, auf sehr tief aufgelöste Strukturen zurückzugreifen”, erklärt Gunnar Schröder vom Forschungszentrum Jülich und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. 2017 präsentierte Schröder gemeinsam mit Partnern und Kollegen eines der ersten atomaren 3-D-Modelle eines solchen Fibrillen: in diesem Fall ein Alzheimer-Fibrille mit einem Amyloid-Betapeptid (Abeta). In den letzten Jahren sind viele Alzheimer-Medikamente-Kandidaten in der entscheidenden klinischen Phase III gescheitert, in der die Wirksamkeit und Sicherheit des Medikaments bestätigt werden. Sie erreichten keine Verbesserung der Gedächtnisleistung und Kognition bei Alzheimer-Patienten. Das Amyloid-Beta-Protein (Abeta) stand im Mittelpunkt vieler gescheiterter Arzneimittelkandidaten. “Dafür gibt es sicherlich einen guten Grund, denn es gibt eindeutige genetische Beweise dafür, dass Abeta eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Alzheimer-Demenz spielt”, sagt Dieter Willbold. Entweder versuchte die Forschung e, die Bildung von Abeta-Monomeren aus seinem Vorläuferprotein APP zu reduzieren, indem die beteiligten cleaving Enzyme hemmten, oder monoklonale Antikörper wurden mit der Annahme verwendet, dass sie den Abbau verschiedener Formen von Abeta induzieren würden. Neben unserem umfassenden Angebot an Assisted Living-Diensten profitieren Wellspring Village® Bewohner von einem innovativen Seniorengedächtnis-Pflegeprogramm und Pflegetechniken.