Nussholz Muster

Mehrjährige Bodenbedeckungen spielen eine entscheidende Rolle im Waldökosystem, werden aber nur selten in landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt, die ökologische landwirtschaftliche Praktiken modellieren. Dieses Projekt wird die Wirksamkeit verschiedener Kombinationen von holzigen und krautigen mehrjährigen Bodenbelägen im Vergleich zu einem mehrjährigen lebenden Mulch “Cover Crop” und nicht lebenden Hackschnitzelmulch bei der Etablierung eines Haselnuss-Heckensystems (Corylus spp.) bewerten. Die Bodenbedeckungen in der Studie wurden für niedrige und verbreitung von Wachstumsgewohnheiten sowie ihre Fähigkeit, Nährstoffe anzusammeln, Boden zu bauen und anzuziehen vorteilhafte Insekten ausgewählt. Indem wir verschiedene Kombinationen dieser Pflanzen in vier unterschiedlichen Mustern oder “Gilden” testen, hoffen wir, Wege aufzuzeigen, wie die Produktionsfläche eines Heckensystems maximiert werden kann, während wir die meisten ökologischen Vorteile in einem integrierten produktiven Nussbetrieb erzielen. Die drei Polykultur-Designs werden mit unterschiedlichen Kombinationen von mehrjährigen Bodenbelägeinn in einem konsistenten Muster bepflanzt. Da mehrjährige Pflanzen durch Samen schwieriger zu keimen sein können, werden sie für 8 Wochen in einer Gärtnerei in 72er-Wohnungen auswachsen und Anfang Mai 2018 in das Feld transplantiert. Jeder der drei experimentellen Polykulturen wird unterschiedliche Ziele haben. Muster A wird Bodenaufbau und Mineralakkumulation priorisieren, Muster B wird sich auf die Bereitstellung von vorteilhaftem Insektenlebensraum und Nectary-Quellen konzentrieren, und Muster C wird die Stickstofffixierung maximieren. Diese Pflanzen wurden auf der Grundlage der Eignung für mehrjährige Polykultur ausgewählt. Dazu gehören Höhe, Wachstumsgewohnheit, Schattentoleranz, Nektarproduktion, Blütezeit, vorteilhafter Insektenlebensraum, Nährstoffkreislaufpotenzial, essbare oder medizinische Qualitäten und potenzielle Einkommensgenerierung (siehe Tabelle 1). Die endgültigen Gildenentwürfe werden vor der Pflanzung von einem Fachberater überprüft, um eine hohe Wahrscheinlichkeit der Pflanzenkompatibilität zu gewährleisten. Holzlinie verbindet ein elegantes Holz-Erscheinungsbild und haptisches Gefühl mit modernen grau gebürsteten Metallstreifen.

Schlichte Blätter sind auch in vier modischen Farbtönen erhältlich. Während der gesamten Dauer der Studie werden wir 4 Stunden pro Woche (Mai-Oktober) widmen, um Daten zu sammeln, Wartungsarbeiten nach Bedarf durchzuführen, um Unkraut, Brambles und Stumpfsprossen im Kontrollgrundstück und neben den Versuchsflächen zu mähen, und Schädlinge und nützliche Insektenarten überwachen, um die Eignung von Gilden bei der Unterstützung wünschenswerter Arten zu bewerten. Das Projekt wird mit drei verschiedenen experimentellen mehrjährigen Bodendecker-Polykulturen durchgeführt, zusätzlich zu einer Kontrollfläche, die während der gesamten Dauer der Studie in Hackschnitzelmulch verbleibt, jährlich in 2″ Tiefe wiederaufgetragen und von Hand gejätscht wird. Die größte Herausforderung, vor der wir bei der Etablierung von Haselnüssen in einem Swale-and-berm-Heckensystem standen, ist die Notwendigkeit, das kräftige Waldwachstum, aus dem die Hecken entstanden sind, zu bewältigen und zu unterdrücken.